Nothing But The Truth

Gesellschaft/Historie, Südafrika 2008

In der Zeit der Wahrheits- und Versöhnungskommission beleuchtet diese Geschichte diejenigen, die von innen heraus gegen die Apartheid kämpften. Sipho Makhaya arbeitet in der Zentralbibliothek von Port Elisabeth. Er ist der stellvertretende Direktor und hofft, nach 43 Jahren treuer Dienste, Demütigungen und Leiden während der Apartheid (einschließlich der Ermordung seines Sohnes) endlich die Leitung übernehmen zu können, da die Politik des neuen Südafrikas auf die Förderung der Schwarzen abzielt. Sipho lebt allein mit seiner Tochter Thando, die die Debatten der Wahrheits- und Versöhnungskommission verfolgt, in der Hoffnung, endlich die Wahrheit über den Mord an ihrem Bruder zu erfahren, wo sie als Dolmetscherin arbeitet. Sie nehmen Siphos Nichte auf, die den Leichnam ihres Vaters zurückbringt, der ein Held des Anti-Apartheid-Kampfes war und in London starb, wo er nach der Einführung der Demokratie blieb. Es ist die Zeit der Abrechnung... eher die Zeit, die Wahrheit zu sagen und eine Versöhnung zu versuchen.
77 Min.
HD
Ab 12 Jahren
Sprache:
Englisch
Untertitel:
Französisch

Auszeichnungen

South African Film and Television Awards 2010 Winner - Best Achievement in Script Writing - John Kani
Ouagadougou Panafrican Film and Television Festival 2009 Winner - Silver Etalon de Yennega - John Kani
South African Film and Television Awards 2010 Winner - Best Supporting Actress - Motshabi Tyelele

Weitere Informationen

Regie:

John Kani

Drehbuch:

John Kani

Vorlage:

John Kani (One-Man Show)

Komposition:

Neill Solomon

Kamera:

James Robb

Montage:

Megan Gill

Produktion:

John Kani

Besetzung:

John Kani (Sipho)

Rosie Motene (Mandisa)

Motshabi Tyelele (Thando)

Grethe Fox (Hauptbibliothekarin)

Originaltitel:

Nothing But The Truth

Originalsprache:

Englisch

Format:

16:9 HD, Farbe

Altersfreigabe:

Ab 12 Jahren

Sprache:

Englisch

Untertitel:

Französisch

Weiterführende Links:

IMDb

The Movie Database