Der weiße Hopfengarten

Kurzfilm/Buchverfilmung, Deutschland 1966

»Der weiße Hopfengarten« ist ein „optisches Feuilleton für das Fernsehen“ (Pressemitteilung SFB), ausgehend von Renate von Mangoldts strukturalistisch anmutenden Fotografien von verschneiten bayerischen Hopfenfeldern, die mit Gedichten von Walter Höllerer kombiniert werden . Von Mangoldts kontrastreich abstrahierte Schwarz-weiß-Fotografien illustrieren einen dreiteiligen Gedicht-Zyklus von Höllerer über Hopfengärten im Winter: "Weiß der Garten/Leer die Stangen/Abserviert/Die Saison/Sichtbar wird/Das Gerippe/Vor dem weißen/Plafond." Die Gestelle bilden grafische Muster, "ein Linien-Panoptikum" und "graue Schraffuren/Über dem Schnee".
18 Min.
HD
Ab 14 Jahren
Sprache:
Deutsch

Weitere Informationen

Vorlage:

Walter Höllerer (Gedicht: "Außerhalb der Saison. Hopfengärten in drei Gedichten")

Produktion:

Wolfgang Ramsbott

Originalsprache:

Deutsch

Format:

1,37:1 HD, S/W

Altersfreigabe:

Ab 14 Jahren

Sprache:

Deutsch

Weiterführende Links:

The Movie Database

Filmportal