Supermarkt

Action/Drama, Deutschland 1974

Willi plant das ganz große Ding – Der Kultfilm von Roland Klick! Willi (Charly Wierczejewski) ist 18 und lebt auf der Straße. Ohne Orientierung lässt er sich durch die Stadt treiben, immer auf dem Sprung. Er begegnet Menschen wie dem Journalisten Frank (Michael Degen), der ihm helfen möchte, oder dem schmierigen Kleinganoven Theo (Walter Kohut), der ihn auf den Strich schicken will. Als Willi Monika (Eva Mattes) trifft, der es noch schlechter geht als ihm, will er ihr helfen, denn sie will nichts von ihm und er kann ihr was geben ... Hinter der Kamera der noch unbekannte Jost Vacano, der später für die spektakulären Kamerafahrten in Wolfgang Petersens Das Boot verantwortlich zeichnen und dann mit Paul Verhoeven in Hollywood Karriere machen sollte. Mit Marius Müller-Westernhagens erster Single als Titelsong!
82 Min.
SD
Ab 16 Jahren
Sprache:
Deutsch

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1974 Filmband in Gold, Regie Filmband in Gold, Darsteller

Weitere Informationen

Komposition:

Udo Lindenberg

Kamera:

Jost Vacano

Montage:

Jane Sperr

Besetzung:

Charly Wierczejewski (Willi)

Eva Mattes (Monika)

Michael Degen (Frank)

Walter Kohut (Theo)

Hans-Michael Rehberg (Homosexueller)

Eva Schukardt (Anna)

Rudolf Brand (Geisel)

Witta Pohl (Frau der Geisel)

Ferdinand Henning (Peter)

Tilo Weber (Kommissar)

Sonstiges:

Roland Klick (Liedtexte)

Marius Müller-Westernhagen (Gesang)

Originaltitel:

Supermarkt

Originalsprache:

Deutsch

Format:

16:9 SD, Farbe

Bewertungen:

FBW „besonders wertvoll“

Altersfreigabe:

Ab 16 Jahren

Sprache:

Deutsch

Weiterführende Links:

IMDb

The Movie Database

Filmportal