Nun sehen Sie Folgendes

Kurzfilm/Humor, Deutschland 2010

In diesem Film sehen Sie Folgendes: Schwarzbild und Nahaufnahme; ein junger sympathischer Typ, ein älterer Mann mit Schnauzer; die Filmschönheit mit verführerischem Kopfschwenk und zwei – nein – eine Oma, als Sinnbild für Erfahrung und Weisheit. Während der einzelnen Einstellungen kommentiert der Sprecher bewusst sachlich die Handlung. So entsteht ein kleiner und nicht ganz ernst gemeinter Leitfaden für angehende Filmemacher... FBW-Jury-Begründung (Prädikat "besonders wertvoll"): "In rasantem Tempo und in nur fünf Minuten sehen wir diesen Film, der aus oben genannten Zutaten gemischt wurde und bekommen gleichzeitig im Off als Kommentar die kompletten Regieanweisungen zur Produktion und zusätzlich auch noch „hilfreiche“ Analysen zur Inhaltsbeschreibung. In der Kürze liegt oft die Würze. Hier trifft dies durch den originellen Kontrast von Bild und Text ganz besonders zu. Ebenso zuträglich sind dafür das Spiel der Protagonisten und die Montage, welchem dem Film sein rasantes Tempo vorgibt. Insgesamt ein rundum gelungener Filmspaß!"
Sprache:
Deutsch

Auszeichnungen

Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung 2012 Murnau-Kurzfilmpreis
Bamberger Kurzfilmtage 2012 Bamberger Reiter, Preis der Jugendjury
Deutscher Kurzfilmpreis 2011 Deutscher Kurzfilmpreis

Weitere Informationen

Kamera:

Erik Schmitt

Montage:

Steffen Hand

Originalsprache:

Deutsch

Format:

16:9 SD, Farbe

Altersempfehlung des KJF:

Ab 10 Jahren

Bewertungen:

FSK "besonders wertvoll"

Altersfreigabe:

Ab 6 Jahren

Sprache:

Deutsch

Weiterführende Links:

IMDb

The Movie Database

Filmportal